· 

Salzkartoffeln mit Gewürz-Humus und Chili Pesto

Salzkartoffeln mit Humus und würzigem Chili-Pesto von Pascal Achiti

 

Zutaten für 2 Personen:

 

250g kleine, vorwiegend festkochende Speisekartoffeln (Bio - wenn möglich direkt vom Bauern des Vertrauens beziehen)

Steinsalz

Wasser

Oliven-Öl

 

250g Kichererbsen aus dem Glas (Bio)

1/2 TL Tahina (Bio)

1/2 TL Koriander gemahlen (Bio)

1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen (Bio)

Sesam Samen

2 Chili Rot (scharf) (Bio)

1 cm frischer Ingwer (Bio)

etwas frischer Zitronensaft (Bio)

1 TL Tomatenmark
Raps Öl (Bio)

Steinsalz und schwarzer Pfeffer zum würzen

 

Bund frischer Koriander (Bio)

 

Zubereitung:

Einen großen Topf mit Wasser aufsetzen und ordentlich salzen (das Wasser sollte schön nach Salz schmecken). Die Speisekartoffeln abwaschen und im Ganzen mit in den Topf geben und alles zusammen aufkochen lassen. Die Hitze anschließend etwas reduzieren und in ca. 15 Minuten (je nach Größe der Kartoffeln) gar kochen.

 

In der Zwischenzeit...

 

Die Kichererbsen abgießen - das Wasser kann als Alternative zum Eiweiß für Eischnee aufgehoben werden - und unter laufendem Wasser abwaschen. Mit Raps Öl und den Gewürzen (Kreuzkümmel und Koriander), der Tahina Paste fein pürieren - wenn du den Humus etwas grober magst, kannst du alles auch in einem Mörser mörsern. Immer wieder Raps Öl hinzu geben, bis es eine cremige Konsistenz ergibt.  Mit etwas Zitronensaft, Steinsalz und schwarzem Pfeffer abschmecken und die Sesam Samen unterheben.

 

Die rote Chili grob schneiden - wenn es nicht zu scharf werden soll, die Kerne bitte vorher entfernen - den Ingwer fein raspeln. Alles zusammen in einen Mörser geben, mit etwas Raps Öls übergießen (ca. 2 TL) und mörsern. Sobald alles eine cremige Konsistenz ergibt, 1 TL Tomatenmark hinzugeben und weiter mörsern - etwas Raps Öl nachgeben, bis alles eine Pesto-Konsistenz hat (das Pesto sollte vom Löffel fließen). Mit etwas Zitronensaft, Steinsalz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

 

Sobald die Kartoffeln gar sind (Messertest: mit einem Messer anstechen. Die Kartoffel sollte vom Messer gleiten.), abgießen und kurz abtropfen lassen. Eine große Pfanne mit Oliven Öl erhitzen und die Kartoffeln im Ganzen in der heißen Pfanne schwenken, sodass sie eine gold/braune Farbe bekommen.

 

Den Koriander abwaschen und grob hacken.

 

Alles schön anrichten und den Koriander über die Kartoffeln, den Humus und das Chili-Pesto geben.

 

Anstatt Chili-Pesto kannst du auch unser leckeres Rosmarin Pesto machen, das Rezept findest du auch hier im Blog.

 

Lasst es euch schmecken, 

Euer Palle

Kommentar schreiben

Kommentare: 0