· 

Haaröl mit Amla Pulver & türkischer Rose

Haaröl selber machen

 

Ayurvedisches Haaröl mit Amla & türkischer Rose (ca. 100ml)

 

Du brauchst:

Jojobaöl (Du kannst auch natives Kokosöl nehmen)

1 TL Amla-Pulver

2 EL Sesamöl

1  Tropfen ätherisches Rosenöl für den Duft (Wir verwenden türkisches Rosenöl)

 

Einen Flakon oder ein kleines Fläschchen.

 

Amla (Sanskrit: Amalaki), verleiht dem Haar Glanz und Fülle, außerdem stärkt und pflegt es die Kopfhaut intensiv.

Amla Pulver findest du unter anderem im Shop bei der Europäischen Akademie Rosenberg

 

 

Erwärme das Jojobaöl in einem Wasserbad, gib das Amla-Pulver und das Sesamöl hinzu (Es reicht wenn das Öl erwärmt wird, sodass das Pulver sich gut auflöst.)

Verrühre das Ganze 5 Minuten, bis sich alles miteinander vermengt hat.

Lass die Mischung abkühlen und fülle sie anschließend in die Flakons.

 

Anwendung:

Du kannst das fertige Haaröl nach dem Waschen in deine Haare einmassieren.

Weniger ist mehr. Taste dich langsam heran. Jede Haarstruktur ist anders und kann das Öl mehr oder weniger gut aufnehmen. (Meist reichen 2-3 Tropfen für schulterlanges Haar). Verteile dafür das Öl in deinen Handflächen und gib es in die noch feuchten Haarlängen und -spitzen.

Bei trockener Kopfhaut, ist das Öl auch super gut geeignet. Massiere 1-2 Tropfen mit viel Liebe in die Kopfhaut ein (oder vielleicht macht das ja auch jemand anders für dich ;)

Eine Wohltat, gerade in der kalten trocken Jahreszeit.

 

Wir wünschen dir viel Freude mit einem Öl und freuen uns über Erfahrungsberichte.

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0